Media information (mostly in German only)

04.08.2019 - press release (German only)

Relatives, friends and the JU-AIR commemorate those who have fallen victim

Dübendorf, 4. August 2019. Zum Jahrestag des Unfalles einer JU-52 am Piz Segnas haben Angehörige, Freunde und Teamkollegen der Verunfallten gedacht. In einer schlichten Feier auf dem Flugplatz Dübendorf erinnerten sie sich an die zwanzig Menschen, die beim Unfall vor einem Jahr ums Leben gekommen waren.

Continue reading >>


Dübendorf, 5 July 2019.  - press release (German only)

 

Reorganization of the JU-AIR

Dübendorf, 5. Juli 2019. Die JU-AIR konzentriert sich künftig auf den Flugbetrieb ihrer drei historischen JU-52 als Kerngeschäft. Der Wartungsbetrieb wird geschlossen; der Unterhalt der Flugzeuge und Motoren wird an die JUNKERS Flugzeugwerke und einen externen Motorenpartner übergeben. Im Laufe der Reorganisation wird Mitbegründer und CEO Kurt Waldmeier die operative Leitung der JU-AIR in neue Hände legen.

Continue reading >>


Dübendorf, 5 June 2019.  - press release

 

JU-AIR began a major overhaul of its three JU-52

Dübendorf, 5 June 2019. JU-AIR has initiated the process to overhaul its three JU-52 completely.  The overhaul will be carried out by specialised firms and will last about two years. The airline will take up flight operations again in spring 2021. By then, it will re-organise its maintenance department.

Continue reading >>


Press release on April 04, 2019

 

JU-AIR will not fly for two summers

Dübendorf, 4 April 2019. JU-AIR's overhaul of its three historic aeroplanes is so thorough it technically amounts to putting back in service aeroplanes that are as good as new. As a precautionary measure, numerous parts will be replaced;  these have to be newly built. As a result, the company will not operate any flights until spring 2021. All flight vouchers that have already been issued will remain valid.

Continue reading >>


12.03.2019 Medienmitteilung JU-Air investiert in ihre Zukunft

 

Die JU-AIR fliegt weiter – und restauriert alle drei Flugzeuge komplett

 

Dübendorf, 12. März 2019. Die JU-AIR investiert in ihre Zukunft und hat mit der kompletten Restaurierung ihrer drei historischen Junkers JU-52 begonnen. Für den Sommer 2019 strebt sie einen reduzierten Flugbetrieb mit einer Maschine an. Die Untersuchung der beiden gegroundeten Maschinen ergab keine sicherheitsrelevanten Mängel. Derweil stellt das Bundesamt für Zivilluftfahrt eine neue rechtliche Basis für den Flugbetrieb in Aussicht.

Continue reading >>


Medienmitteilung der JU-Air vom 20.11.2018

 

Keine Hinweise auf technische Gründe für Absturz der JU-52 bei Flims

Dübendorf, 20. November 2018. Die Untersuchung zur Ursache des Absturzes einer JU-52 der JU-Air bei Flims hat bisher keine Hinweise auf ein technisches Versagen des Flugzeuges ergeben. Die JU-Air hat ihren Sommerflugbetrieb beendet und unterzieht ihre Flugzeuge bis im Frühling einer eingehenden Kontrolle und Wartung. Für 2019 ist die Wiederinbetriebnahme einer dritten JU-52 vorgesehen.

Continue reading >>


Medienmitteilung vom 17.08.2018

 

JU-AIR nimmt den Flugbetrieb wieder auf

Dübendorf, 17. August 2018. Nach einer freiwilligen Pause hat die JU-AIR am Freitag mit einem Flug nach Deutschland ihren Flugbetrieb wieder aufgenommen. Sie hat sämtliche Auflagen des Bundesamts für Zivilluftfahrt erfüllt und selber zusätzliche Massnahmen durchgeführt, um den sicheren Flugbetrieb zu garantieren. Zu Beginn des ersten Flugtages wurde eine Schweigeminute abgehalten und die Flugzeuge trugen einen Trauerflor.

Continue reading >>


Meldung der JU-AIR vom 16.08.2018

 

JU-AIR begrüsst Auflagen des BAZL – und erfüllt sie

Die JU-AIR hat die vorsorglichen Auflagen des Bundesamts für Zivilluftfahrt für eine Wiederaufnahme ihres Flugbetriebs zustimmend zur Kenntnis genommen und wird sie vollumfänglich erfüllen. Die Auflagen basieren zu einem grossen Teil auf Vorschlägen, welche die JU-AIR selbst dem Bundesamt gemacht hatte. Der Flugbetrieb wird am Freitag, 17. August wieder aufgenommen.

Continue reading >>


JU-AIR nimmt Flugbetrieb wieder auf, Meldung vom 14.8.18

 

Einladung zur Medienkonferenz in Dübendorf

Nach dem Unfall einer Ju-52 der JU-AIR vom 4. August hat die JU-AIR ihren Flugbetrieb freiwillig ausgesetzt. Er wird am Freitag, 17. August wieder aufgenommen.
Vor dem ersten Flug gibt die JU-AIR den Medien Einblick in den Flugbetrieb, die Technik und die seit dem Unfall getroffenen Massnahmen um einen sicheren Flugbetrieb zu gewährleisten.

Continue reading >>


Mitteilung vom 19.08.2018

 

In memory: HB-HOT

Beim Unfall unserer JU-52 HB-HOT sind am 4. August 2018 alle Insassen ums Leben gekommen.
Wir sind tief traurig und denken an unsere Passagiere, unsere Crew und alle Ihre Familien und Freunde.

Continue reading >>


Meldung vom 08.08.18

 

JU-AIR will resume its flights on 17 August

17 passengers and three crew members have died after a JU-52 owned by JU-AIR  crashed on 4 August. The team at JU-AIR is deeply saddened by this accident and is remembering the deceased passengers and crew and their families and friends.

JU-AIR immediately and voluntarily suspended its flight operations as a sign of respect for the dead and their families and friends, and to give the team at JU-AIR time to begin the process of overcoming the accident.

Continue reading >>


Medieninformation der vom 04.08.2018

 

JU-AIR zum Unfall der JU-52 der JU-AIR

Flims/Dübendorf, 5. August 2018. Beim Unfall einer JU-52 der JU-AIR vom Samstag, 4. August wurden alle Insassen des historischen Flugzeugs getötet. Die Maschine war 79 Jahre alt und wurde zuletzt Ende Juli gewartet worden. Beide Piloten waren äusserst erfahren. Die JU-AIR gedenkt der Unfallopfer und ihrer Angehörigen und Freunde.

Continue reading >>


Unfallmeldung 4.8.2018

Eine Ju-52 der JU-Air ist am Samstag, 4. August verunglückt. Das Team der JU-Air ist tief traurig und denkt an die Passagiere, die Crew und Familien und Freunde der Verunglückten.

 

Der Flugbetrieb der JU-Air ist bis auf weiteres eingestellt. Bereits gekaufte Tickets und Fluggutscheine behalten ihre Gültigkeit.

Continue reading >>